Zurück zur Liste

REICHWEITE DES FAHRZEUGS: Empfehlungen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Die Reichweite des Fahrzeugs entspricht dem Fahrzyklus ECE-15.

Im realen Fahrbetrieb hängt die Reichweite des Elektrofahrzeugs von mehreren Faktoren ab, die Sie teilweise beeinflussen können, um nicht erheblich längere Reichweiten zu erzielen. Diese Faktoren sind:

- die Geschwindigkeit und der Fahrstil;

- das Straßenprofil;

- elektrische Geräte und Zubehör;

- die Ladung des Fahrzeugs;

- die Reifen.

Geschwindigkeit und Fahrstil

Bei hoher Geschwindigkeit verringert sich die Autonomie des Fahrzeugs.

Ein „sportlicher“ Fahrstil verringert die Autonomie des Fahrzeugs: entscheiden Sie sich lieber für eine „sanfte“ Fahrweise.

Fahren Sie mit gleichbleibender Geschwindigkeit.

Passen Sie Ihren Fahrstil an, um einen zu hohen Energieverbrauch zu vermeiden. Siehe Kapitel 2 unter „Ökonometer“.

Fahren Sie vorausschauend und nehmen Sie den Fuß vom Gaspedal, um Energie zurückzugewinnen.

Das Straßenprofil

Versuchen Sie an Steigungen nicht, Ihre Geschwindigkeit beizubehalten, geben Sie nicht mehr Gas, als auf ebener Strecke: Versuchen Sie nach Möglichkeit, die gleiche Gaspedalstellung beizubehalten.

Die Nutzung von elektrischen Geräten und Zubehör

Entfernen Sie bei Frost das Eis am besten manuell von Ihrer Frontscheibe (Eiskratzer etc.), um die Nutzung der Entfrostungs- und Antibeschlagfunktion zu mindern, die viel Energie verbraucht.

Siehe Kapitel 3 unter „Entfrostung, Frontscheibenbelüftung“.

Die Nutzung von elektrischem Zubehör (Navigationssystem, Handy-Ladegerät usw.) verringert die Reichweite des Fahrzeugs.

Die Ladung des Fahrzeugs

Vermeiden Sie unnütze Ladung an Bord des Fahrzeugs.

Die Reifen

Ein zu niedriger Reifendruck erhöht den Kraftstoffverbrauch. Der für Ihr Fahrzeug vorgeschriebene Reifendruck muss unbedingt eingehalten werden.

Verwenden Sie bei einem Reifenwechsel unbedingt Reifen derselben Marke, Größe, Typ und Struktur wie die ursprünglichen Reifen.

Siehe Kapitel 5 unter „Reifen“.

Aus Sicherheitsgründen ist nur die Montage vom Hersteller empfohlener Reifen zulässig. Die Nicht-Beachtung dieser Empfehlung kann die Stabilität, das Fahrverhalten, das Bremsverhalten sowie das Spiel zwischen der Karosserie und den Reifen etc. beeinträchtigen. Einige dieser Auswirkungen können unter bestimmten Bedingungen den Verlust der Kontrolle über das Fahrzeug zur Folge haben und zu einem Unfall und schweren Verletzungen führen.