Zurück zur Liste

HEIZUNG - KLIMAANLAGE

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Bedieneinheiten:

1 - Regler für Umluftbetrieb

2 - Temperaturregelung

3 - Regler für Gebläseleistung

4 - Regler für Luftverteilung im Fahrgastraum

5 - Schalter und Kontrolllampe für Heckscheiben- und Außenspiegelheizung

6 - Schalter und Kontrolllampe der Klimaanlage (falls vorhanden)

Informationen und Empfehlungen für die Verwendung:

Siehe den Abschnitt „Klimaanlage: Informationen und Empfehlungen“.

Ein- und Ausschalten der Klimaanlage

Die Taste 6 ermöglicht das Einschalten (Kontrolllampe leuchtet) bzw. Ausschalten (Kontrolllampe erlischt) der Klimaanlage.

Die Klimaanlage kann genutzt werden, um die Temperatur im Innenraum abzusenken.

Die Klimaanlage kann unabhängig von den Temperaturreglern genutzt werden. Sie kann auch verwendet werden, um die Scheiben bei kalter Witterung schneller von Beschlag zu befreien. Siehe den Abschnitt zu „Schnell klare Sicht“ auf der nächsten Seite.

Die Klimaanlage funktioniert bei niedrigen Außentemperaturen nicht.

Temperaturregler (Heizung)

Drehen Sie den Regler 2 nach Bedarf zur Einstellung der gewünschten Temperatur. Je weiter der Zeiger im roten Bereich steht, desto höher ist die Temperatur.

Verteilung der Luft im Fahrgastraum

Verstellen Sie den Regler 4, um den Zeiger gegenüber den Markierungen zu positionieren.

W Die Luftmenge wird zu den Entfrosterdüsen der Frontscheibe und der vorderen Seitenfenster geleitet. In dieser Position wird das Beschlagen der Scheiben verhindert.

i Die Luftmenge wird zu den Belüftungsdüsen der Frontscheibe und der Seitenscheiben sowie in die Fußräume geleitet.

In dieser Stellung wird bei kalter Witterung der höchste Komfort erreicht.

ó Die Luft wird hauptsächlich in die Fußräume geleitet.

G Die Luft wird zu den Luftdüsen im Armaturenbrett und in die Fußräume geleitet.

J Die Luft wird hauptsächlich zu den Luftdüsen im Armaturenbrett geleitet.

In dieser Stellung wird bei warmer Witterung der höchste Komfort erreicht.

Funktion „klare Sicht“

Verstellen Sie die Regler auf die Positionen W:

- Außenluft

- Maximale Temperatur

- Scheibenentfrostung

Beschlagene Scheiben werden durch den Einsatz der Klimaanlage noch schneller frei.

Regler für Gebläseleistung

Normalbetrieb

Zum Einschalten und Einstellen der Gebläseleistung drehen Sie den Regler 3 in eine der vier Stellungen.

Wählen Sie Stellung 1 für minimale Luftmenge und Stellung 4 für maximale Luftmenge.

Stellung 0

In dieser Position:

- wird die Klimaanlage automatisch ausgeschaltet, auch wenn die Taste 6 gedrückt ist (die Kontrolllampe leuchtet weiter)

- ist der Lufteinlass geschlossen, sodass keine Außenluft angesaugt wird

- gelangt während der Fahrt dennoch eine geringfügige Menge Frischluft in den Fahrgastraum

Diese Stellung sollte im Normalbetrieb nicht gewählt werden.

Umluftbetrieb (Luftumwälzung)

Drehen Sie den Regler 1 auf das Symbol â für den Umluftbetrieb.

Die Luft wird im Fahrgastraum angesaugt und umgewälzt; dabei erfolgt keine Außenluftzufuhr.

Der Umluftbetrieb ermöglicht:

- eine Trennung von der Außenluft (Fahren auf Streckenabschnitten mit hoher Luftverschmutzung, unangenehme Gerüche…)

- schneller die gewünschte Temperatur im Fahrgastraum zu erreichen

Bei längerer Verwendung dieser Stellung können Seitenfenster und Frontscheibe beschlagen; außerdem wird die Luft allmählich stickig, da sie nicht erneuert wird.

Es empfiehlt sich folglich in jedem Fall, durch erneutes Drehen des Reglers 1 auf Normalbetrieb (Außenluft) umzustellen, wenn der Umluftbetrieb nicht mehr erforderlich ist.