Zurück zur Liste

KLIMAANLAGE: Informationen und Empfehlungen für die Verwendung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Reichweite

Es ist normal, dass sich bei eingeschalteter Klimaanlage der Energieverbrauch erhöht.

Schalten Sie das System aus, sobald es nicht mehr benötigt wird.

Empfehlungen zur Kraftstoffersparnis und somit zum Umweltschutz:

Fahren Sie mit geöffneten Luftdüsen und geschlossenen Fenstern.

Wenn das Fahrzeug in der prallen Sonne abgestellt war, vor dem Starten den Fahrgastraum lüften, damit die heiße Luft entweichen kann.

Wartung

Zu den Wartungsintervallen siehe das Wartungsdokument des Fahrzeugs.

Funktionsstörungen

Bei Funktionsstörungen wenden Sie sich bitte an eine Vertragswerkstatt.

- Verringerung des Wirkungsgrades der Entfrostungs-/Antibeschlageinrichtung bzw. der Klimaanlage. Ursache hierfür kann eine Verschmutzung des Reinluftfiltereinsatzes sein.

- Keine Kaltlufterzeugung. Prüfen Sie, ob sich alle Schalter und Hebel in korrekter Betriebsstellung befinden und ob die Sicherungen in Ordnung sind. Beenden Sie ansonsten den Betrieb.

Vorhandensein von Wasser unter dem Fahrzeug.

Bei längerer Nutzung der Klimaanlage ist es normal, dass sich unter dem Fahrzeug Wasser sammelt. Dies wird durch Kondensation verursacht.

Geräusche

Bei jedem Ausschalten der Zündung wird das Gebläse nach etwa 10 Sekunden ausgeschaltet.

Fahrzeuge mit ECO-Modus

Bei Aktivierung des ECO-Modus wird die Leistung der Klimaanlage möglicherweise gemindert. Siehe Kapitel 2 unter „Empfehlungen zur Fahrweise, energiesparende Fahrweise“.

Schalten Sie die Klimaanlage auch bei kalter Witterung regelmäßig einmal pro Monat ca. 5 Minuten lang ein.

Den Kältemittelkreislauf nicht öffnen. Das Kältemittel ist gefährlich für Augen und Haut.

Unter einer Temperatur von ca. 10 °C ist es normal, dass bei ausgeschaltetem Motor kalte Luft über die Luftdüsen in den Fahrgastraum eindringt, wenn die Belüftung nicht ausgeschaltet wurde (siehe Informationen unter „Heizung, Klimaanlage“ in Abschnitt 3). Es wird empfohlen, bei kurzzeitigem Anhalten die Lüftung auf 0 zu stellen.

Der Kältemittelkreislauf kann fluorierte Treibhausgase enthalten.

Je nach Fahrzeug finden Sie auf dem im Motorraum angebrachten Aufkleber A die folgenden Informationen.

Ob und wo sich diese Informationen auf dem Aufkleber A befinden, hängt vom jeweiligen Fahrzeug ab.

Ñ Art des Kältemittels

Typ des Öls in der Klimaanlage

Entzündliches Produkt

Die Bedienungsanleitung zu Rate ziehen

Wartung

Menge des Kältemittels im Fahrzeug.

x,xxx kg

Treibhauspotenzial (CO2-Äquivalent).

THP xxxxx

Menge (Gewicht und CO2-Äquivalent).

CO2-Äquivalent x,xx t

Den Kältemittelkreislauf nicht öffnen. Das Kältemittel ist gefährlich für Augen und Haut.

Schalten Sie vor jeglichen Arbeiten im Motorraum unbedingt die Zündung aus (siehe Informationen unter „Anlassen, Abstellen des Motors“ in Abschnitt 2).